MEDIEN

MEDIEN ÜBER UNS & PRESSETEXTE VON UNS

DIVERSE MEDIENBERICHTE ZUR LANCIERUNG am 3.10.2017, meist im Wortlaut von SDA: LANCIERUNG TIERVERSUCHSVERBOTS20171003

RICHTIGSTELLUNGEN zum 3.10.2017:
FALSCH: Nach einem Ja zur Initiative sollen auch der Handel sowie die Ein- und Ausfuhr von Produkten verboten werden, für die Tierversuche durchgeführt werden mussten
RICHTIG: … für bereits ausgetestete Produkte und Methoden bleibt alles beim Alten. Es gilt: “ Nach Inkrafttreten des Tierversuchsverbotes sind Handel, Einfuhr und Ausfuhr von Produkten aller Branchen und Arten verboten, wenn für sie weiterhin Tierversuche direkt oder indirekt durchgeführt werden; bisherige Produkte bleiben vom Verbot ausgenommen, wenn für sie keinerlei Tierversuche mehr direkt oder indirekt durchgeführt werden.»
FALSCH: Sie verlangen eine Forschung, die wegkommt vom Prinzip „Versuch und Wirkung“.
RICHTIG: …wegkommen vom Prinzip: „Versuch und Irrtum“! Weitere Hinweise für Verständnisfragen: https://tierversuchsverbot.ch/faq2/faq/